Eisklettern im Tannheimer Tal, Bild 1/1

Eisklettern im Tannheimer Tal

Heute widmen wir uns Mal dem winterlichen Eisklettern. Das ist natürlich kein Sport für jedermann, doch viele die im Sommer klettern haben es im Hinterkopf – „Einmal einen Wasserfall zu erklimmen, das wär‘s“. Und wer dann einmal am Eis hing kommt schwer wieder los von diesem faszinierenden Sport.

Was braucht man zum Eisklettern im Tannheimer Tal? Zur Grundausstattung gehören Pickel und Steigeisen, gesichert wird mit Eisschrauben die man selber platzieren muss. Kletterseil und entsprechende Bergschuhe, verstehen sich von selbst.

kletterurlaub im tannheimer tal  kletterurlaub im tannheimer tal

Was mir so gefällt am Eisklettern ist das man nicht wie im Sommer Tritte und Griffe suchen muss, man haut einfach seinen Pickel ins Eis – da wo man es grade braucht. Die Natur gibt vor, wann der richtige Tag für eine Tour am Eis ist denn die Eisqualiatät ist entscheiden, zu hart oder zu nass isch nix.

Gleich bei mir um die Ecke im Engetal gibt es den Engetalfall, dort hab ich meine erste Eiskletter-Tour gemacht. Der Engetallfall könnte man als „Anfängertauglich“ beschreiben; hier gibt es noch gebohrte Hacken, so konnte ich mich ganz auf die neuen Gerätschaften – Pickel und Steigeisen konzentrieren und musste mir nicht auch noch Gedanken über die Eisschrauben machen.

Seit dem bin ich gerne beim Eisklettern in Tirol unterwegs, war schon vom Pitztal bis zum Zillertal, im Lechtal und im Allgäu. Aber auch im Tannheimer Tal haben wir hier am Vilsalpsee ein richtiges Schmankerl. Mit 250 Meter Höhe ist der Blässefall sicher das Highlight im Tannheimer Tal. Das erste Mal werde ich nie vergessen, 250 Meter sind auch nicht ganz ohne, oben angekommen waren wir total glücklich und unter uns der verschneite Vilsalpsee – ein Traum.

Kurzer Überblick zum Eisklettern im Tannheimer Tal:
  • Engetalfall – mit gebohrte Hacken
  • Schnettra – ca. 80 M – Schwierigkeit WI 2-4 verschiedene Routen
  • Stufen ins Glück – Stufig, WI 3 bis zu 200 m
  • Blässefall – Highlight 250 m Höhe – Schwierigkeit WI 4
Eine kleine Übersicht findet Ihr bei Climbers Paradise unter
climbers-paradise.com/tannheimer-tal/engefall

kletterurlaub im tannheimer tal kletterurlaub im tannheimer tal

Da aber der Winter nicht immer so spielt wie wir das möchten, ist es natürlich schön alternativen zu haben… zum Beispiel bouldern. Im 4. Stock des Hotel Lumberger Hof haben wir seit letzter Woche unsere ganz neue Boulderecke. 500 Klettergriffe sind hier montiert, leichte Routen für Anfänger und krasser Überhang – das gibt Kraft fürs Eisklettern und wenn die Bedingungen dann stimmen könnt Ihr loslegen!

Im Lumberger Hof spezialisieren wir uns jetzt seit zwei Jahren auf Kletterurlaub im Tannheimer Tal. Da wir selber auch Klettern und als Wanderhotel schon seit 20 Jahren in den Bergen unterwegs sind, war das naheliegend. Alle Informationen über Kletterrouten und Eiskletterrouten stehen sowieso schon in meinem Regal. Bei Fragen komme ich auch gerne aus der Küche raus (meine zweite Leidenschaft ist das Kochen, ich bin Küchenchef im Lumberger Hof) und spreche mit den Kletterern über die schönsten Kletterrouten im Tannheimer Tal.

Ihr habt noch keine Erfahrung? Mit einem Bergführer seid Ihr sicher unterwegs und lernt alles was man über das Eisklettern wissen muss, Technik, Sichern, welche Ausrüstung brauche ich und vieles mehr… Infos zu den Tannheim Guides unter tannheim-guides.at

Berg Heil! Alexander
Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar